Großer Schritt zum Ziel: Energieautarkie und Klimaschutz

In einem für uns, für unsere Gäste und für das Klima denkwürdigen Monat – 12 Jahre nach dem Dachaufbau einer energiesparenden Solarthermie Heizungsanlage – geht unsere neue 9,5 KW Photovoltaik-Anlage mit genauso groß ausgelegtem Akkuspeicher in Betrieb. Damit sind wir neben dem Stromeinspeisen ins Netz vor allem autarke Energie-Selbstversorger sowohl privat als auch für unsere Gäste, die alle ab jetzt nicht nur zur Erholung die Energie aus der Natur schöpfen, sondern auch aus der Steckdose zum Aufladen der E-Bikes. Und das alles zum Nulltarif!👍😀
Ein weiteres starkes Argument für Urlaub und Geschäftsaufenthalt bei „Ferienwohnungen im Grünen“:
Mit Sicherheit erholsam für alle Gäste und deren Geldbörse, aber auch wohltuend für unser Klima.

solarthermie+photovoltaik_imGruenen
Solarthermie für Warmwasser und nun auch eigener Strom aus 9,5 KW- Photovoltaikanlage mit Speicherung

Autor: Steinwaldurlaub

In einer so abwechslungsreichen und herzhaft erfrischenden Landschaft leben zu dürfen, stimmt einen glücklich. Viele solcher Glücksmomente kann man in meiner Heimat aber auch Tag für Tag auf Urlaub und auf Montage entdecken und genießen so weit das Auge reicht: Vom Steinwald, einem Ausläufer des Fichtelgebirges, über das Stiftland hinüber zum Oberpfälzer Wald. Mittendrin liegt mein Heimat- und Erholungsort Fuchsmühl am Fuße des Steinwaldes umgeben vom Lebenselixier Natur, dem einzig wahren Heilmittel des Lebens, das es unterwegs an und in den Wiesen, Wäldern und Weihern zu entdecken gibt. "Hier bin ich Mensch, hier darf ich´s sein."

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s